Krimis aus NorwegenWer skandinavische Krimis liebt, kommt an Schriftstellern aus Norwegen nicht vorbei, denn das Böse lauert auch dort. Das Land im hohen Norden mit seinen majestätischen Fjorden und unzähligen Schären ist offenbar eine unerschöpfliche Inspiration für spannende Kriminalgeschichten. Neben bekannten Namen wie Jo Nesbø, Samuel Bjørk, Karin Fossum oder Anne Holt gibt es unzählige literarische Kleinode anderer, in Deutschland noch weniger bekannter Autoren wie etwa Jørn Lier Horst oder Tom Egeland, die darauf warten, gelesen zu werden.

Vor der Kulisse der beeindruckenden Landschaft in Norwegen fließt aus den Federn der Krimi-Autoren eine literarisch und stilistisch anspruchsvolle Welt voller Spannung, in der düstere Geschichten über Mord und Verrat dominieren. Sehr oft ist es kühl oder eisig kalt, es fällt Schnee – es sind raue Lebensbedingungen, mit denen sich die Protagonisten arrangieren müssen.

Gleichzeitig nehmen die norwegischen Autoren ihre Leser mit auf eine Reise durch Schären und Fjorde, über karge Gebirge und in die kleinen, einsamen Dörfer und belebten Städte in Norwegen. Kriminalromane norwegischer Schriftsteller spielen überwiegend in ihrem Heimatland, gern in den Städten Stavanger, Oslo und Bergen, aber auch auf dem Land, in kleinen Örtchen, deren Name wahrscheinlich den wenigsten bekannt sein dürfte. Besonders stark beeinflusst ist die Kriminalliteratur Norwegens vom Werk des schwedischen Autorengespanns Sjöwall/Wahlöö, die in ihren Krimis mehr oder weniger unverhohlen eine kräftige Portion Gesellschaftskritik verarbeitet haben.

Die Krimis & Thriller aus Norwegen:

Die Listen sind immer nach den Nachnamen der Autoren geordnet.

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.