Update: Am 16. September 2019 erscheint mit Der Verräter der 3. Band der Fredrik Beier-Reihe.

Über den norwegischen Autor Ingar Johnsrud:

Der Norweger Ingar Johnsrud ist ein Autor und Journalist, er wurde 1974 geboren und wuchs in Holmestrand (Vestfold) auf. Nach dem Studium der Film- und Medienwissenschaften arbeitete er 15 Jahre bei einem sehr bedeutenden norwegischen Medienunternehmen als Journalist. Schon sein erster Thriller brachte ihm 2015 den Durchbruch: “Der Hirte” (Originaltitel: “Wienerbrorskapet”) eroberte die internationalen Bestsellerlisten und wurde in Norwegen für den Maurits-Hansen-Prisen als bestes Krimidebüt nominiert. Möglicherweise basierte der Erfolg auf dem religiösen Hintergrund des Sujets, Ingar Johnsrud behandelt darin mysteriöse Vorfälle um eine christliche Sekte, die Hauptkommissar Fredrik Beier aufklärt. In Norwegen ist der Autor ein Star.

Die Fredrik Beier-Reihe von Ingar Johnsrud:

Fredrik Beier-Reihe von Ingar JohnsrudBislang erschienen von dem Schriftsteller die Reihe um Hauptkommissar Fredrik Beier. Dieser ermittelt in brisanten Fällen wie dem Verschwinden der Tochter einer bedeutenden Politikerin. Dabei stößt er auf grausame Morde der genannten christlichen Sekte. Auch im zweiten Roman der Reihe “Der Bote” (2016) muss Fredrik Beier wieder wegen Mordes und vermissten Personen ermitteln. Die Fälle seines Kommissars Beier verknüpft Ingar Johnsrud mit allgemeinen, brisanten Fragen, die sich durch die gesamte Reihe ziehen und allmählich geklärt werden. Damit schafft er einen einzigartigen Spannungsbogen und motiviert die Leser, der Reihe treu zu bleiben.

Gleichzeitig greift er mit der christlichen Sekte ein brisantes Thema auf: In ganz Europa wird derzeit – insbesondere im Zuge der Einwanderung aus Nahost – über die Gefahren des Islamismus diskutiert. Ingar Johnsrud verweist nun mit seinem Sujet der grausamen christlichen Sekte, die sich bezeichnenderweise „Gottes Licht“ nennt, auf die Tatsache, dass religiöser Wahn und Opferkult keinesfalls Erfindungen des Islams sind. Morde und Massenselbstmorde hat es von Attentätern mit christlichem Anstrich tatsächlich mehrfach in den vergangenen Jahrzehnten gegeben. Indem der Autor so ein Szenario nach Europa verlegt, noch dazu ins überaus liberale Skandinavien, warnt er uns vor der Illusion, unsere religiöse Basis sei über wahnhafte Vorstellungen inzwischen längst erhaben.

Fredrik Beier-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:
Thalia eBook.de Bücher.de Hugendubel Booklooker

ProduktBewertung
Der Hirte: Thriller (Fredrik Beier 1) 65 Bewertungen
Der Bote: Thriller (Fredrik Beier 2) 28 Bewertungen
Der Verräter: Thriller (Fredrik Beier 3)
keine vorhanden

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.