Über die Autoren Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson:

Das deutsch-schwedische Autorenduo Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson ist auch privat ein Paar. Beide studierten unter anderem Germanistik auf Lehramt. Roman Voosen wurde 1973 in Rheinhausen geboren, wuchs im Emsland auf und hat sich mittlerweile ganz und gar seiner Autorentätigkeit verschrieben. Kerstin Signe Danielsson kam 1983 zur Welt und lebte im schwedischen Smaland auf dem Land, bis sie mit 19 Jahren zum Studium nach Hamburg kam. Sie arbeitet als Schriftstellerin und Lehrerin.

Über die Nyström & Forss-Reihe von Voosen und Danielsson:

Krimis von Roman Voosen und Kerstin Signe DanielssonMeistens kommt nordic-crime aus Skandinavien selbst, bei der Nyström/Forss-Reihe ist das ein bisschen anders, wenn zwei Deutsche den Ort der Handlung in das beschauliche Südschweden legen. Das tut der Krimireihe allerdings keinen Abbruch, ganz im Gegenteil. Handlungsort um das Ermittlerduo Ingrid Nyström und Stina Forss ist das Städtchen Växjo mit seinen rund 60000 Einwohnern. Die beiden Frauen der geschickt erzählten Kriminalromane können unterschiedlicher kaum sein: Während Ingrid Nyström ein eher ruhiges und ausgeglichenes Wesen besitzt, ist ihre sehr viel jüngere Kollegin Stina Forss ein impulsiver Typ. Das sorgt zwar immer wieder für Befindlichkeiten zwischen ihnen, doch trotz ihrer unterschiedlichen Charaktere oder gerade deswegen bilden die beiden Frauen ein gutes Team und ergänzen einander bei der Ermittlungsarbeit.

Im Erstlingswerk des Autorenpaares Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson „Später Frost“ haben die Frauen außerdem mit sich selbst genug zu tun: Stina, die Deutsch-Schwedin, ist nach einer schmerzlichen Trennung gerade erst in Växjo angekommen und kümmert sich hier um ihren kranken Vater; Ingrid hingegen hat nach ihrer jüngsten Beförderung zur Kripo-Chefin Schwierigkeiten, sich als Autoritätsperson zu behaupten. Während Nyström sich außerdem mit der Befürchtung, an Krebs erkrankt zu sein, herumschlägt, kämpft Forss gegen ihren Vaterkomplex an. Persönliche Konflikte gibt es wie in vielen skandinavischen Krimis also auch, das Ganze jedoch ohne den gewohnt depressiven Einschlag der Charaktere. Immer wieder treffen die Ermittlerinnen bei der Aufklärung ihrer Fälle auf Lügen, Fanatismus, Hass und Liebe, eben die ganze Bandbreite von Gefühlen, die Menschen auch zu Tätern werden lassen.

Ob der Mord an einem Lehrer, der Tod eines Insektenforschers, das Verschwinden einer Braut oder ein vermeintlicher Selbstmord – die Autoren Signe Danielssonn und Voosen entwerfen clevere Kriminalgeschichten und skizzieren die beiden Ermittlerinnen dabei psychologisch dicht und glaubwürdig. Für ihre spannenden Geschichten vor dem Hintergrund einer malerischen, südschwedischen Kulisse wurde das Autorenpaar bereits für den Deutschen Krimipreis nominiert.

Nyström und Forss-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Später Frost (2012) » bestellen
  2. Rotwild (2013) » bestellen
  3. Aus eisiger Tiefe (2014) » bestellen
  4. In stürmischer Nacht (2015) » bestellen
  5. Der unerbittliche Gegner (2016) » bestellen
  6. Erzengel (2017) » bestellen
  7. Schneewittchensarg (2018) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.