Über den schwedischen Autor Håkan Nesser:

Der 1950 geborene Håkan Nesser zählt im Bereich der Kriminalliteratur zu den bekanntesten und wichtigsten zeitgenössischen Autoren aus Schweden. Sein Werdegang war zunächst vergleichsweise klassisch: Nesser studierte unter anderem Literaturgeschichte und Skandinavistik und wurde Gymnnasiallehrer. Er arbeitete fast ein Vierteljahrhundert in diesem Beruf, bis er sich zu einem radikalen Schnitt entschloss und sich 1998 als freier Schriftsteller versuchte.

Zu schreiben begonnen hatte er bereits in den 1980er Jahren, 1988 erschien seiner erster Roman. Die Geschichte, die er damals erzählen wollte – so sagt es Håkan Nesser in einem Interview – war nur zufällig ein Krimi. Er blieb bei diesem Genre, auch wenn er zwischenzeitlich immer wieder auch andere Romane schrieb. Zahlreiche Auszeichungen, darunter mehrmals der Schwedische Krimipreis, bestätigten ebenso wie Kritiker und Lesermeinungen, dass der Schriftsteller damit den richtigen Weg gegangen ist. Sein Stil ist atmosphärisch, bisweilen philosophisch; alles andere als reißerisch, aber deshalb nicht weniger spannend. Viele seiner Geschichten wurden verfilmt.

Van Veeteren und Inspektor Barbarotti von Håkan Nesser:

Krimis von Håkan NesserNeben einer nicht unerheblichen Anzahl an Einzelromanen ist Håkan Nesser besonders für zwei Krimi-Reihen bekannt. Die ältere und deutlich umfangreichere der beiden umfasst zehn Bände um den etwas verschrobenen Kommissar Van Veeteren. Alles beginnt 1993 mit „Das grobmaschige Netz“, der den Grundstein legt für eine Serie, deren inhaltliches Niveau sich von vergleichbaren Kriminalromanen abhebt. Das liegt am teilweise philosophisch anmutenden Unterton, mit dem der Autor Fragen aufwirft wie jene, ob Mord mitunter notwendig ist. Darüber hinaus gelingt ihm ein authentisches Bild des umgebenden Milieus sowie der Ermittlungsarbeit, getragen von der eigenwilligen Persönlichkeit der Hauptfigur.

Alles andere als gewöhnlich ist auch der Protagonist der zweiten Serie von Håkan Nesser. Sein Name ist Gunnar Barbarotti, er ist Inspektor, hat italienische Wurzeln und einen Deal mit Gott gemacht. Die Aufklärung von Verbrechen steht in dieser Romanreihe zwar nicht hintenan, aber auch nicht unbedingt im Vordergrund – vielmehr erzählt Nesser hier kleine psychologische, mitunter auch dramatische Geschichten.

Anmerkung: Der Roman „Der Verein der Linkshänder“ ist ein Crossover zwischen Van Veeteren und Barbarotti und wird deshalb in beiden Listen erwähnt.

Van Veeteren-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Das grobmaschige Netz (1993) » bestellen
  2. Das vierte Opfer (1994) » bestellen
  3. Das falsche Urteil (1995) » bestellen
  4. Die Frau mit dem Muttermal (1996) » bestellen
  5. Der Kommissar und das Schweigen (1997) » bestellen
  6. Münsters Fall (1998) » bestellen
  7. Der unglückliche Mörder (1999) » bestellen
  8. Der Tote vom Strand (2000) » bestellen
  9. Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod (2001) » bestellen
  10. Sein letzter Fall (2003) » bestellen
  11. Der Verein der Linkshänder (2019, Crossover mit Barbarotti) » bestellen

Inspektor-Barbarotti-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Mensch ohne Hund (2006) » bestellen
  2. Eine ganz andere Geschichte (2007) » bestellen
  3. Das zweite Leben des Herrn Roos (2008) » bestellen
  4. Die Einsamen (2010) » bestellen
  5. Am Abend des Mordes (2012) » bestellen
  6. Der Verein der Linkshänder (2019, Crossover mit Van Veeteren) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.